SV Völkersbach - FTF

von Kevin Burkart (Kommentare: 0)

Verdienter Sieg in Völkersbach

SV Völkersbach - FTF 2:4 (1:2)

Nach den vergangenen Spieltagen, in denen leider keine drei Punkte erzielt werden konnten, war die Mannschaft gewillt, den nächsten Dreier einzufahren. Man wusste jedoch, dass es gegen Völkersbach immer schwierige Spiele waren, da der Gegner auf dem Rasen immer sehr aggressiv und ehrgeizig agierte. Deshalb war der Plan für das Spiel sehr leicht auszumachen: Noch aggressiver, ehrgeiziger und bissiger als der Gegner zu sein. Der Spielverlauf gestaltete sich sehr einseitig. Ungewöhnlich hoher Ballbesitz, sowie teilweise längere Ballstafetten konnten am Wasen gespielt werden. Völkersbach stand auch sehr tief, was einen stressfreien Spielaufbau gefördert hat. Trotz des hohen Ballbesitzes konnten wir uns nur schwer klare Chancen erspielen. Doch diese wenige klaren Chancen wurden eiskalt ausgenutzt. Stürmer R.Mekuri zog mit einem cleveren Laufweg nach außen die Innenverteidigung des SVV auseinander, sodass S. Sanfilippo einen Flugball aus dem Halbfeld perfekt auf F.Bausch spielen konnte. Der Torschütze der letzten Spiele, erkannte den zögernden, herauslaufenden Torwart und überspielte diesen gekonnt ins freie Tor. Nach der Führung ließ der Doppelpack des genial aufgelegten Stürmers nicht lange auf sich warten. Nach druckvollem Zuspiel von R. Merkuri, setzte sich F.Bausch gekonnt gegen seinen Gegenspieler auf halblinker Position durch und verwandelte eiskalt ins rechte untere Eck. Innerhalb von drei Minuten wurde das 0:0 auf 0:2 hochgeschraubt. Kurz vor der Pause kämpfte sich die Heimmannschaft auf ein 1:2 durch ein kurioses Kopfballtor heran. Nach der Pause ein unverändertes Bild – hoher Ballbesitz, jedoch wenig klare Torchancen. Das Spiel plätscherte vor sich hin, was natürlich aufgrund des Spielstandes sehr riskant war. Der SVV wurde nun immer stärker und spielte sich zunehmend Chancen heraus. Eine Doppelgroßchance wurde durch E- Merkuri überragend abgewehrt. Der Ausgleich in der 85. Minute konnte jedoch nicht verhindert werden. Wie die Wochen zuvor, zeigte unsere Mannschaft Moral und Siegeswillen. Durch einen Kopfball von Sanfilippo in der 88. Minute, sowie ein Traumtor von C. Deck in der Nachspielzeit konnten die Weichen auf drei Punkte gestellt werden. Diese Mannschaft wird die nächsten Wochen auf eine harte Probe gestellt werden. Wenn aber an diese Leistung angeknüpft werden kann, steht dem Erfolg nichts im Weg.
Am kommenden Sonntag erwartet man am heimischen Dammfeld den TSV Palmbach. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?